Seelenpartner oder Dualseele


Ich habe ich mich zu diesem Thema etwas schlau gemacht und einige Erfahrungen sammeln dürfen. Oft werden diese beiden UNTERSCHIEDLICHEN Themen vermischt und – noch schlimmer – sogar gleich gestellt werden.
💛SEELENPARTNER💛
Wer sich mit der umfassend interessanten Thematik der SEELE beschäftigt, weiß um die Aufgaben und Lektionen, die sich jede Seele ausgesucht hat. Dazu gehören natürlich auch viele Seelen dazu, mit denen man dies dann leben und erfahren darf.
Jede Seele hat eine sogenannte Seelenverwandtschaft, die aus 144 000 Mitglieder besteht. Im gelebten Leben auf der Erde erkennt man diese SEELENVERWANDTEN meist sofort. Der Sog hinzu der Vertrautheit und Sympathie ist nicht zu übersehen.
Und jede Seele hat sich auch sogenannte SEELENPARTNER ausgesucht, mit denen sie Verträge geschlossen hat. Nämlich jene, wo es darum geht, dass hier auf der Erde ein Treffen und Kennenlernen stattfindet, welches im Idealfall zu einer Partnerschaft führen kann. Doch aufgrund des freien Willens und der jeweiligen Entwicklungsprozesse verschieben sich oft die „Ebenen“, was bedeutet, dass nicht mit jedem Seelenpartner auch eine funktionierende Beziehung zustande kommt. Auch, wenn man in so vielen Dingen gleich denkt und fühlt, sich auf vielen Ebenen perfekt ergänzen mag … und noch dazu eine unbändige Anziehungskraft und Liebe spürt ... heißt es leider nicht, dass dann auch eine perfekte Beziehung gelebt werden kann. Denn nicht alle Aspekte, die der Seelenpartner lebt, können oder wollen dann auch vom anderen Seelenpartner akzeptiert und angenommen werden. z.B. die Liebe ist sehr groß, aber der eine Seelenpartner schafft es nicht oder will nicht, sich mit seinen Themen und seinem Leben auseinanderzusetzen und geht permanent in die Flucht, was bedeutet, dass der andere Seelenpartner somit aufgefordert ist, sich zu entscheiden: ob er den Weg trotzdem immer so mitgehen möchte, oder ob er an seinen Wert appelliert und sich entscheidet, seinen Weg ohne diesen Seelenpartner fortzusetzen – in dem Wissen, dass ein anderer Seelenpartner jederzeit wieder seinen Weg kreuzen kann.
🧡DUALSEELE🧡
Eine Dualseele ist – kurz und einfach erklärt: EINE SEELE IN ZWEI KÖRPERN
Hier ist die Grundthematik eine andere: Denn eine Dualseele spürt am eigenen Leib, wie es dem anderen geht – was dieser denkt und fühlt – so als wäre man dieser andere Mensch selbst.
Beides sind sehr heikle Themen. Denn Menschen, die davon betroffen sind, sind oft äußerst sensibel darauf und leider sehr empfänglich für die breite Masse an Informationsquellen (Orakel, Botschaften, etc.). Dadurch lassen sie sich leider oft verunsichern, bestätigen oder hinhalten. Das eigenen Gefühle oder die eigenen Verstandesebene werden somit bewusst weggeschaltet.
Eine Beziehung mit einem Seelenpartner ist möglich, aber KEIN Muss.
Eine Beziehung mit einer Dualseele ist nahezu unmöglich (und auch eher „abzuraten“), da diese Art der Beziehung großteils lediglich der eigenen Heiltransformation dient. Wenn eine Beziehung wirklich zustande kommt, ist man aufgefordert, eine sehr stabile emotionale und geistige Persönlichkeit zu sein, da man immer in der „Gefahr“ ist, eher das Leben des anderen zu leben.
Wer auch immer von euch sich in so einem Prozess befindet: Ich kann euch nur raten, bleibt am Boden der Tatsachen. Verliert euch nicht. Ich habe es kurzzeitig getan und es war ein Kampf wieder zu mir zu finden. Seid euch dessen bewusst, was ihr wirklich in eurem Leben und von einer Beziehung haben wollt. Dafür steht dann bitte ein. Je mehr ihr in der Energie des anderen (egal, ob Seelenpartner oder Dualseele) drinnen hängt und dessen Energien dann selbst fast zu 100% mit lebt, desto weniger Energie habt ihr für euer eigenes Leben – für eure Ziele, Wünsche und Träume.
Alles Liebe, Christina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0