Was wäre unser Leben ohne unsere Gefühle?

Welche Bedeutung hätten alltägliche Ereignisse ohne Beigaben unserer Gefühlswelt?

 

Ich bin ein sehr gefühlsbetonter und auch impulsiver Mensch. Manchmal ist das ganz schön aufregend und auch aufreibend für mich selbst. Ein Leben ohne dieses intensive Gefühlsleben in mir kann ich mir jedoch nicht vorstellen. Es ist ein großer Teil von mir, der mich ausmacht. Und ich bin mir sicher, dass das bei dir nicht viel anders ist. 


Nimm einmal ein Beispiel aus deinem Alltag. Du stehst morgens auf, bist noch nicht so ganz frisch und munter - dann liest du eine Nachricht auf deinem Smartphone, die dich auf irgendeine Weise berührt - und zack! bist du mitten in deiner Gefühlswelt gelandet! In einer Millisekunde offenbart sich dir dein facettenreiches, kunterbuntes Innenleben. Was machst du damit? 


Freust du dich über deine Gefühle der Freude, der Dankbarkeit oder der Zufriedenheit?
Ärgstert du dich über deine Gefühle der Trauer, der Wut oder der Hilfslosigkeit? 


Leider ertappe ich mich immer wieder dabei, dass ich meine Gefühle, die ich als "negativ" betitle und bewerte, lieber ablehnen möchte. Denn so Gefühle wie traurig, wütend oder verzweifelt zu sein, wühlen mich komplett auf. Während so "positiv" titulierte Gefühle wie fröhlich, dankbar und zufrieden zu sein, mich eher zur Ruhe kommen lassen. Sie wühlen mich bei weitem nicht so auf. Aber das liegt sicher auch an dem mir innenwohnend Temperament, dass halt nun auch mal gelebt werden möchte und soll. Sonst wäre ich nicht ich. 


Doch mir ist absolut bewusst, dass diese "negativen" Gefühle seine absolute Wichtigkeit und Berechtigung haben. Und es ist Fakt - gebe es diese eine Seite nicht, könnten wir die andere Seite schon mal überhaupt nicht kennen, spüren und leben. 

 

Ohne Wut gibt es vielleicht kein Verzeihen ... ohne Trauer gibt es kein Lachen ... ohne Verzweiflung weißt du vielleicht nicht, wie es ist dankbar zu sein ... stolz auf dich zu sein, was du erreicht hast, wirst du so richtig toll spüren können, wenn du weißt wie es ist, hilflos und verzweifelt ob der Aufgaben, die dein Leben dir gestellt hat ... Gefühle der Erleichterung stellen sich ein, wenn du gerade Angst gespürt hast ... 


Was machen deine Gefühle mit dir? Lehnst du sie ab? Begrüßt du sie? Gibst du ihnen die Berechtigung, Teil von dir und deinem Leben zu sein? 


Ich für meinen Teil habe erkannt und darf es immer wieder spüren ... hätte ich nicht solche tiefen Phasen in meinem Leben kennengelernt, wäre ich jetzt nicht so dankbar und glücklich über die gute Phase meines Lebens. Daher bin ich ehrlich dankbar über mein farbenfrohes Innenleben - denn es lässt mich zu jeder Zeit lebendig und besonders fühlen. 

 

So wünsche ich dir eine gefühlsreiche Zeit ... und dass du dich mit all deinen Gefühlen so richtig annehmen und lieben kannst!!! 


@ Christina Mayr, 2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Christina Mayr, Dipl. Energetikerin

Johann-Böhm-Straße 8b, A-4651 Stadl-Paura

Mobil.: +43 699 18 11 40 64

E-Mail: christinas.mayr@gmail.com

Website: www.dein-heilungsweg.com


Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 18:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung